Friedenfelser Berg-Classic 2018

2018 starten wir endlich wieder mit der Berggleichmässigkeitsprüfung im wunderschönen Friedenfels in der Oberpfalz.

Mitten in der schönen Oberpfalz, am Fuße des Steinwaldes kommt es dann zum Showdown.

Die Oberpfalz besteht nicht nur aus kleinen Städten, alten Traditionen und Zoiglbrauereien – nein, auch Motorsportfreunde finden hier ihr großes Glück.

Mitten im Steinwald gab es schon in den 50er & 60er Jahren ein großes Event für Adrenalinjunkies und Rennsportfans. Seit 2012 ist auch Friedenfels wieder Heimat für zahlreiche historische Fahrzeuge, Tourenwagen, Rennsportfahrzeuge und dieses Jahr sogar wieder für Vorkriegsfahrzeuge.

Veranstaltet in einer Gemeinschaft mit dem AC Friedenfels, MSC Wiesau sowie dem ADAC Nordbayern und ADAC Hessen-Thüringen, geht es bei dem Friedenfelser Berg-Classic nicht um Schnelligkeit, sondern um Gleichmäßigkeit. Gestartet wird auf der früheren Strecke, die sich über 3,15 Kilometer erstreckt. Der Höhenunterschied beträgt 135 Meter, was einer durchschnittlichen Steigung von 5,5 Prozent entspricht. 

Nach zwei Jahren Pause starten wir 2018 wieder in eine neue Zeit mit alten Autos.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer mit ihren unterschiedlichsten Autos, den NSU Prinzen, den BMWs oder dem Porsche. Rennsport-Klassiker von Fiat und Ford, Opel oder VW prägten auch in den letzten Jahren schon das Aussehen der Rennstrecke im schönen Steinwald. Auch Formelwagen gab es zu sehen und dieses Jahr starten wir auch wieder mit einer Vorkriegsfahrzeug-Klasse und freuen uns auf einen noch weiteren Blick zurück in die Automobil-Geschichte.

Für die Zuschauer wird es auf jeden Fall wieder ein lautes und spektakuläres Event, mit vielen verschiedenen Fahrzeugen, viel PS und Zuschauerzonen direkt an der anspruchsvollen Strecke.

Naturschutz, Nachhaltigkeit und so wenig Stress für die Umwelt sind natürlich höchste Priorität beim veranstalten dieses beliebten Events.